Ausstellungen

Ausstellungen

Aktuell

Famed

More Than A Feeling

10.10. — 12.11.2017

FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017
© FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017 © FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017
© FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017 © FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017
© FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017 © FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017
© FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017 © FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017
© FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017 © FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017
© FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017 © FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape

Zum Leipziger Lichtfest am 9. Oktober veranstaltete das Künstlerkollektiv FAMED eine Performance: Mit Transparenten und Schildern, auf denen die Titel bereits realisierter Arbeiten und Ausstellungen von FAMED zu lesen sind, zieht ein Demonstrationszug durch das Museum und die Innenstadt. Ausgangs- und Endpunkt der Performance war das MdbK. Die Relikte dieser Performance sowie eine Videodokumentation werden für einen Monat als Ausstellung gezeigt.

Die Mitglieder des Leipziger Künstlerkollektivs haben als Heranwachsende die Ereignisse von 1989 persönlich miterlebt – Sebastian M. Kretzschmar (*1978) in Leipzig und Jan Thomaneck (*1974) in Rostock. Mit »More Than A Feeling« versuchen sie, die Dynamik und Performativität der damaligen Zeit nachzuempfinden und gleichzeitig mit gegenwärtigen und zukünftigen Handlungsoptionen kurzzuschließen. Durch das Ersetzen der damaligen Slogans durch die Titel ihrer Werke und Ausstellungen wollen sie zudem auf die Variabilität  – mitunter auch Beständigkeit – von Botschaften und Forderungen als auch auf eine durch ihre Sozialisierung geprägte künstlerische Haltung verweisen.

Der über unterschiedliche Social-Media-Kanäle ausgesprochenen Einladung zur Teilnahme waren über 250 Personen gefolgt. Im Live-Stream auf der Facebookseite des MdbK und über Instagram Stories konnte die künstlerische Aktion mitverfolgt und gesehen werden.

FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017
© FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
FAMED: More Than A Feeling, Performance, 9. Oktober 2017 © FAMED/VG Bild-Kunst Bonn, 2017; Foto: Lumalenscape
Vorschau

Ayşe Erkmen & Mona Hatoum

Displacements/​Entortungen

18.11.2017 — 18.02.2018

Mit der Ausstellung Displacements/Entortungen initiiert das Museum der bildenden Künste Leipzig einen Dialog zwischen den Künstlerinnen Ayşe Erkmen (Istanbul) und Mona Hatoum (Beirut). Es ist die erste Doppelausstellung der beiden international bekannten Künstlerinnen.

Mona Hatoum, Hot Spot III, 2009, Sammlung Goetz, München, Installationsansicht Fondazione Querini Stampalia Onlus, Venedig, © Mona Hatoum (Photo © Agostino Osio). Courtesy Fondazione Querini Stampalia Onlus, Venedig
Mona Hatoum, Hot Spot III, 2009, Sammlung Goetz, München, Installationsansicht Fondazione Querini Stampalia Onlus, Venedig, © Mona Hatoum (Photo © Agostino Osio). Courtesy Fondazione Querini Stampalia Onlus, Venedig
27.10. — 19.11.2017

Hai-Hsin Huang
Halo, Lai Pi Hsi

27.10. — 19.11.2017

Im Rahmen der Ausstellung "Die Künstler in der Fremde" zeigt das MdbK Hai-Hsin Huangs neueste Arbeiten, die in Leipzig entstanden sind.

04.12.2017 — 01.01.2018

Formation 7
1. Akt, HATZ

04.12.2017 — 01.01.2018

Formation 7 setzen sich einmal im Jahr in Beziehung zu einer gemeinsam gewählten 7. künstlerischen Position. Diese ist 2017 das Gemälde Bärenhetze von C. B. A. Ruthart.

12.01. — 02.04.2018

Carina Brandes
Zwischen Hunden und Wölfen

12.01. — 02.04.2018

Mit ungewöhnlichen Perspektiven vermitteln die in der Dämmerung aufgenommenen analogen Fotografien eine surreale Atmosphäre feministischer Prägung.

12.01. — 08.04.2018

Anna-Eva Bergman
Licht

12.01. — 08.04.2018

Anna-Eva Bergman kombiniert die Erfahrung der nordischen Landschaft und des Lichtes zu abstrakten Bildern. Erstmals wird in einer konzentrierten Auswahl das Spätwerk der Künstlerin in Deutschland präsentiert.

12.01. — 08.04.2018

Netzkünstlerinnen 2.0

12.01. — 08.04.2018

Netzkünstlerinnen 2.0 arbeiten mit den Möglichkeiten und Einschränkungen der Sozialen Medien. Sie hinterfragen Schönheitsideale und weibliche Rollenklischees, die über die Aufmerksamkeitsökonomie der Sozialen Medien zum Maßstab geworden sind.

07.03. — 21.05.2018

Christoph Meier

07.03. — 21.05.2018

Christoph Meiers bildhauerisches Schaffen hat mit funktionalen und sozialen Aspekten zu tun. Es spielt mit Funktion, involviert den Betrachter und greift aktiv in dessen Rezeption ein. Seine Werke fordern Imaginationskraft und evozieren Handeln, so auch im Fall des Leipziger Riesenrades.

07.03. — 16.09.2018

Edith Karlson
Drama is in Your Head V

07.03. — 16.09.2018

Für eine der Eingangshallen des MdbK Leipzig produziert die estnische Künstlerin den fünften Teil ihres monumentalen, skulpturalen Werks „Drama is in Your Head“.

07.03. — 16.09.2018

Thanos Kyriakides
In Trance

07.03. — 16.09.2018

Das Schaffen des blinden Künstlers entfaltet sich an der Grenze zwischen dem Sichtbaren und dem Unsichtbaren. Das MdbK zeigt Blind Adams filmisches Werk sowie einzelne Installationen.

07.03. — 16.09.2018

Patric Sandri
Gestures of Light

07.03. — 16.09.2018

Sandri stellt die Grundelemente der Malerei in Frage. Er verwendet Licht und Farbe nicht im Sinne einer illusionistischen Malerei, sondern als architektonische Elemente.

08.03. — 21.05.2018

Annette und Erasmus Schröter
MONTEVIDEO

08.03. — 21.05.2018

Fotografie, Malerei und Papierschnitt schaffen in Kombination mit installativ arrangierten Sammlungsobjekten spannungsreiche räumliche Konstellationen.

22.03. — 17.06.2018

Bastian Muhr

22.03. — 17.06.2018

Bastian Muhr beschäftigt sich mit seinen groß angelegten Zeichnungen, von Organismen ähnlichen Strukturen, mit den Grenzen der Begriffsbestimmung eines Bildes.

18.04. — 22.07.2018

Arno Rink
Ich male!

18.04. — 22.07.2018

Die Retrospektive zeigt sämtliche Facetten des künstlerischen Schaffens des herausragenden Vertreters der Leipziger Schule und Wegbereiters der Neuen Leipziger Schule.

© VG Bild-Kunst Bonn, 2017
© VG Bild-Kunst Bonn, 2017

Stories

Coming soon