10. f/stop-Festival für Fotografie Leipzig

Festival

Oxiea Villamonte, aus 24 hour Punk, 2024, , © VG Bild-Kunst Bonn, 2024
Oxiea Villamonte, aus 24 hour Punk, 2024, , © VG Bild-Kunst Bonn, 2024
Workshop mit Gemeinsam MUTig, DaMigra e.V.
Workshop mit Gemeinsam MUTig, DaMigra e.V.

Am ersten Juni-Wochenende startet das 10. f/stop - Festival für Fotografie Leipzig, das MdbK ist einer von fünf Ausstellungsorten. Im Café Treff wie auf der Studioterrasse laden das Festival und wir vom 1. bis zum 16. Juni zu Präsentationen, Gesprächen und zum Austausch ein.

Auf der Studioterrasse des MdbK begegnen sich anlässlich Festivals: Die Künstlerin Oxiea Villamonte (*1995, Chicago) zeigt unter dem Titel 24 hour Punk Fotografien, die während ihres dreimonatigen Aufenthalts in Leipzig im Frühjahr 2024 entstanden sind. Ihre Auseinandersetzung mit der Stadt, dem MdbK und der hiesigen Punkszene ist außerdem in einer tagebuchartigen Sammlung von Postkarten, Ausstellungsbroschüren, Flyern und handschriftlichen Notizen dokumentiert.

Im zweiten Projekt hat sich eine Gruppe von Frauen mit Migrationserfahrung in mehreren Workshops mit dem Motto des diesjährigen f/stop-Festivals „Flucht in die Öffentlichkeit“ und der Dauerausstellung des MdbK beschäftigt. Die Ergebnisse zeigen wir in acht Fotocollagen, Texten und einer Audiostation unter dem Titel spektrum SCHIMMER. Begleitet wurden die Workshops von Lara Abbas und Asunción Serrano Baena (Gemeinsam MUTig, DaMigra e.V. – Dachverband der Migrantinnenorganisationen), Alem Kolbus (freie Kunstvermittlerin) und Kirsten Lemm (MdbK).

Veranstaltungen

Oxiea Villamonte, aus 24 hour Punk, 2024, , © VG Bild-Kunst Bonn, 2024
Oxiea Villamonte, aus 24 hour Punk, 2024, , © VG Bild-Kunst Bonn, 2024

Freitag, 31.5.2024 18 Uhr
MZIN DISPLAY: 64M3R5NxV
Präsentation der Videoinstallation des Künstlers Joscha Steffens.

Samstag, 1.6.2024, 11 Uhr
Oxiea Villamonte im Gespräch mit Philipp Freytag
Die Künstlerin gibt Einblick in ihre Arbeitsweise und erläutert ihr aktuelles Projekt "24 hour Punk". Asunción Serrano Baena und Alem Kolbus stellen gemeinsam mit Frauen des Projektes Gemeinsam MUTig im DaMigra e.V. "spektrum SCHIMMER" vor.

Samstag, 1.6.2024 18 Uhr
MZIN BOOKS: FLÄCHENLAND
Buchpräsentation und Gespräch mit der Künstlerin Stephanie Kiwitt

Sonntag, 2.6.2024 11 Uhr
MZIN DISPLAY: 64M3R5NxV
Künstlergespräch mit Joscha Steffens und Wolfgang Ullrich (Kunsthistoriker)

Mittwoch, 12.6.2024, 18 Uhr
Fotostadt Leipzig - Standortbestimmung und Perspektiven
Podiumsgespräch im Rahmen des f/stop-Festivals für Fotografie Leipzig mit Cihan Çakmak (Künstlerin), Philipp Freytag (MdbK), Bertram Kober (Fotograf), Christin Müller (freie Kuratorin und Autorin für Fotografie), Sandra Plessing (D21 / f/stop) und Sandra Schubert (HGB). Moderation: Constanze Müller (D21 / f/stop)

Messe

Samstag, 1.06.2024, 11-18 Uhr | Sonntag, 02.06.2024, 10-17 Uhr

Im Rahmen des f/stop - Festivals für Fotografie Leipzig findet am ersten Juniwochenende die Thousandfold Book Fair (Leipziger Fotobuchmesse) im Café Treff im MdbK statt. Der Fokus liegt auf Verlagen und Fotograf*innen aus Leipzig und Mitteldeutschland.

Im Magazin Salon lassen sich außerdem internationale Fotomagazine entdecken und Künstler*innen des Festivals stellen ihre Projekte vor..